Dear (messy) Jessie!

Liebe Leser, ich bitte Sie, mir die lange Pause ohne neuen Beitrag zu meinem Blog nachzusehen. Vielleicht war dieselbe gar notwendig, um einer neuen Inspiration teilhaftig zu werden, dieses Mal durch eine betörende Schönheit, die ich Ihnen vorzustellen wünsche. Ich wurde ihres Internetauftrittes (www.messy-jessie.co.uk sowie ihres kleinen Shops https://jessica25.umd.net/) erst kürzlich im Zuge meiner täglichen Recherchen ansichtig, und war sogleich gewiß, nicht nur etwas besonders Sehenswertes für mich, sondern auch für die Leser meiner Kolumne entdeckt zu haben! Jessie ist eine junge, blonde Schönheit aus dem Vereinigten Königreich, die ihre Vorlieben und Vorzüge dort – sollten Sie sich entschließen, ihren Auftritt zu besuchen, was auch mit diesem kleinen Essay meinen Lesern schmackhaft zu machen ich wünsche – mit Vergnügen darbietet. Jedoch ist es nicht allein der „Nass-und-schmutzig“-Fetisch, welchem sie auf ihrer Internet-Seite frönt, der ihr den inoffiziellen Titel der „Queen of WAM“ einbrachte und der meine Aufmerksamkeit erregte, sondern selbstverständlich auch ihre grazienhafte, zierliche Anmut! Sie verkörpert nämlich eine dieser nicht nur von uns Männern so sehr geschätzte Charaktereigenschaft, nämlich die im reinsten Sinne des Wortes feminin-holde Weiblichkeit, welche mit Stolz und ohne Vorbehalt sie vergegenwärtigt. Ihr wallendes, loreleyhaft langes Blondinenhaar umspielt die mädchenzarten Schultern und fällt aufs allerliebste auf ihre vollen Brüste. Ihre traumhafte Figur mit Worten zu beschreiben wäre vermessen, allein der bildhauende Künstler vermöge ihr elfenhaftes Erscheinungsbild angemessen in Szene zu setzen, sodaß deren Betrachtung einer Augenweide gleich kommt… Und wie unvollkommen wären ihre wohlgeformten, langen Beine ohne wunderschöne Füßchen, die in den reizendsten Riemchensandaletten zu kleiden sie beliebt… Doch, bevor ich mich in weiteren Schwärmereien verliere, möchte ich Sie einladen, sich selbst Gewißheit zu verschaffen, und einen Blick auf Jessie zu werfen.

15319369_1526222584070820_158635552_n  14875313_1483797944979951_725130102_n  14877015_1483797001646712_1775504656_n  15934759_1568603353166076_1272917171_n

My dear readers, please excuse the long wait since I last made a new entry to this blog. I maybe needed some new inspiration and I am pleased to inform you that I have had the good fortune to find it! Allow me to introduce you to the charming and gorgeous Jessica of Messy Jessie fame. I discovered her website, www.messy-jessie.co.uk (and her store https://jessica25.umd.net/) by chance during one of my daily searches for the topics that interest both you and I, dear reader. Jessie, as she prefers to be called is a beautiful blonde from the United Kingdom and by looking at her site you’ll see her core business has been the Wet and Messy (WAM) Fetish. She is often referred to by her fans and customers as the Queen Of Wam and has in fact just been voted ‚Rear Of The Year‘ by a huge margin from the thousand or so WAM models available. However it wasn’t her spirited WAM activities that caught my attention, it was her stunning, graceful appearance and dainty feminine charms that are so admired by us men (and quite a few women too by the comments on Jessie’s photo’s!). Look at her very soft long blonde hair, sometimes straight and sometimes wavy, loreley-alike that swirls down and past her gentle girly shoulders before resting gently on her large natural breasts. It may be foolish for me to try and describe her perfect figure,maybe only a classical sculptor could find terms that described her gorgeous appearance. Jessie is a real feast for the beholder’s eyes. However we must now return to the core topic of my blog! The fantasy appearance of her shapely legs are completed by arriving at what can only be described as perfect feet with the neatest, prettiest toes in England! Jessie loves to show her toes off in adorable high heeled strappy sandals, sometimes with nylon stockings and sometimes bare. Take a moment now to have good look at her beautiful features.

14914656_1483797931646619_1439845128_n  14914570_1483802671646145_1409079789_n  14914747_1483802788312800_1087388239_n

Obwohl auch Trägerin flacher Sandalen, bewegt sie sich ohne jeden Zweifel mühelos auf dünnen Stilettos mit den zierlichsten Zehen- und Knöchelriemchen, ohne daß der Betrachter auch nur die geringste Einbuße des grazilen Gesamtbildes festzustellen vermag. Ihre wohlgeformten, ägyptischen und perfekt pedikürten Zehchen bilden eine wunderbare Einheit mit den zarten High Heels, sodaß man geneigt ist festzustellen, daß dies die Aufmerksamkeit eines jeden Fußfetischisten auf sich ziehen muß! Jessie’s betörend zarte Erscheinung und ihre endlos langen Beine erlauben ihr das spielerische Anlegen jeglicher engster oder aufreizendster Kleidung, sei es der Catsuit, sei es die hautenge Jeans, eine Leggings oder Lederhose, oder ein ebensolcher Minirock oder ebensolches Kleid!

10847904_10152922135812905_3064191252142903034_n  14872456_1483797991646613_656743785_n  14877145_1483797531646659_73646389_n  10566334_1483797668313312_778934354_n

Jessie wears flat sandals on some occasions but there is no doubt she is an expert at walking in her various high heel stiletto sandals, often in the ‚barely there‘ style with a very thin strap across her pretty painted toes and ankle straps. We know this isn’t an easy skill to pull off.
Her perfectly pedicured Egyptian toes just fit so perfectly into the straps of her beautiful heels they are sure to catch the attention of any foot guys. Jessie often receives compliments on her feet and shoes when going about her business. Given she has endlessly long legs it’s only logical that she can dress up in any tight and sexy outfits, be it a catsuit, slim fit jeans, leggings or leather pants and of course short skirts and tight skirts and dresses are a speciality.

14877101_1483796918313387_1539776022_n  14877015_1483797001646712_1775504656_n  14877655_1483796758313403_1089660774_n

Jessie berichtete mir über ihre Gewohnheiten daheim, wo sie enge Tops und Röhrenjeans bevorzugt, nachdem sie ihre langen Beine in goldene oder hautfarbene Nylons – ohne Zehnaht – gehüllt hat. Ihre Füßchen gleiten dabei üblicherweise in flache oder hochhackige Riemchensandaletten – weil es ihr schlicht darauf ankommt, dem Betrachter ihre reizend pedikürten Füßchen und Zehen zu präsentieren! Überzeugt davon, Ihre Aufmerksamkeit, lieber Leser, nun erregt zu haben, möchten wir Ihnen nun Jessie’s Webseite ans Herz legen: Sie werden feststellen, daß www.messy-jessie.co.uk jeden Besuch wert ist! Nehmen Sie sich eine genußvolle Zeit des Stöberns in über 500 Videoclips und Sonderangebote, die dort entdeckt und in ihrem Store (‚https://jessica25.umd.net‚) erstanden werden können! Und um den Bogen zu uns Fußfetischisten zu spannen, hat mir Jessie bestätigt, bei künftigen Produktionen den sprichwörtlichen Fokus auch auf unsere Bedürfnisse zu legen, so zum Beispiel auf Naheinstellungen ihrer oder ihrer Kolleginnen zauberhafter Füßchen! Vielleicht finden Sie in ihrem Store, wonach Sie seit Jahren vergeblich suchten oder wovon Sie träumten. Jessie’s Schönheit ist in ihrem Internet-Auftritt bestens in Szene gesetzt, sodaß ich Sie nur auffordern kann, sich selbst davon zu überzeugen! Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie nach dem Mädchen im perfekten Outfit Ausschau halten, oder gar – in Ihren schmutzigsten Phantasien – nach dem Mädchen, welches – von oben bis unten über und über bekleckert – sich in zähflüssigem Custard oder Gelatine suhlt (sämtliche filmischen Produkte sind käuflich zu erwerben!). Denn das ist es, was zu einer ihrer großen Leidenschaften sie zählt: Das Anlegen reizend-betörender Bekleidung, eines angemessen-femininen Make-ups, des perfekt gestylten Haars – wie aus dem Ei gepellt zu erscheinen, um daraufhin zunächst zum Schrecken, dann zur maßlosen Erregung ihrer leidenschaftlichen Betrachter, sich zu benetzen, zu durchnässen, zu bekleckern, zu beschmutzen, ja, sich ganz und gar zu beschmieren, zu besudeln, sich bespritzen oder übergießen zu lassen von den verschiedensten Flüssigkeiten, Farben und Emulsionen! „Es ist so auf- und anregend, die unterschiedlichen Beschaffenheiten der Flüssigkeiten und Gels auf der nackten Haut zu spüren“, sagt Jessie und läßt uns im gleichen Atemzug wissen, wie sehr sie es genießt, ihren geheimsten Wünschen und Sehnsüchten auf diese spezielle Weise Ausdruck zu verleihen, da sie doch im realen Leben eigentlich recht schüchtern sei… Als ich meine Idee eines wohlformulierten, bilingualen Essays innerhalb dieses Blogs mit ihr teilte, war sie sogleich Feuer und Flamme, und bat mich, daß kleine literarische Projektchen in Angriff zu nehmen. Schon der erste Entwurf gefiel ihr sehr, gemeinschaftlich feilte man über viele Tage an der nun vorliegenden Fassung und hatte dabei großen Spaß. Jessie entdeckte dabei selbstverständlich auch die vielen anderen Kapitel meines Blogs und las diese mit großem Vergnügen. Wir beide hoffen inständig, daß Ihnen, liebe Leser, unser Werk und die Auswahl der photographischen Aufnahmen zusagt, und daß dieser neue Blog Inspiration sein möge, Jessie’s Arbeit auf ihrer eigenen Website tiefer zu ergründen!

http://www.messy-jessie.com

14872456_1483797991646613_656743785_n  14875146_1483797834979962_1258364569_n  14826366_728171487336305_583506616_n  22754_1152833955792_1942554_n  603008_689216027771484_1297987038_n

Jessie tells me around the house she usually chooses a blouse top, tight jeans, with nylons underneath (either Pretty Polly Golden Glow or Gentle Brown with no seam at the toe) and always sandals, either heeled or flat. Jessie enjoys getting a glance of her neat painted toes encased in nylon. At this stage my dear readers I am convinced Jessie has caught your attention. Her website www.messy-jessie.co.uk is well worth exploring with around 500 films available but Jessie encourages readers to access her films here ‚https://jessica25.umd.net‚ where it is free to join and she frequently does special offers and deals. Importantly Jessie tells me this year she has decided to include a lot more foot content in her films, with close ups and a full ten minutes or so just on her or her fellow models feet before the WAM starts.
She is also including her other passion, that of being tied up and preferably gagged as well. Talking of her WAM work she finds nothing funnier than seeing a beautiful, perfectly styled, graceful girl, with manicured and pedicured nails, in a great sexy outfit with pristine hair suddenly receive a custard pie in the face. On one occasion Jessie took 100 custard pies in the face! She has been soaked, pied, gunged, sploshed, painted, fallen into mud and been covered in all sorts of foodstuffs. Her favourite is a bucket of warm porridge poured slowly over her head. ‚The different textures are amazing to feel and experience‘ Jessie told me. Jessie is proud of her ‚action‘ girl reputation in the world of WAM and she says her acting allows her to really express herself as her normal character is quite shy. I was very pleased when Jessie embraced the idea of my blog and said she loved it and would continue to read it. She hopes you enjoy looking at her legs and especially her feet and toes. She’d also be delighted if you investigated her WAM work and invested in some of her films.

http://www.messy-jessie.com

14874944_1483797281646684_703583792_n  22754_1152389784688_3470076_n  15870982_1568604849832593_376325972_n  15879033_1568603369832741_1151363668_n  15909702_1568603366499408_459580123_n

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s