Leggings

Es begann mit Olivia Newton-John’s Grease-Kostüm und den roten High-Heel Pantoletten, die sie dazu trug. Heutzutage sieht man schwarze und farbige Wetlook-Leggings an schönen und dazu prädestinierten Frauenkörpern, und leider auch an solchen, die nicht dazu prädestiniert sind. Reden wir also lieber über die Erstgenannten.

Umwerfend und für mich das Non-plus-ultra aller Füßchenfetisch-Imaginationen: Das Bild einer schönen Frau, die ihre schlanken, wohlgeformten Beine in hautenge Leggings hüllt, und mit ihren nackten Füßen (dünne Nylons <15 den sind jedoch gern gesehen, siehe zum Beispiel auf dem eingeklinkten Foto links) in sexy High Heel-Riemchensandaletten gleitet. Kaum vorstellbar, daß ein anderes Outfit erregender auf mich wirken könnte!

legginsi101_001sexyyyy  522cs0jaf  ga2j3mrc1hhp

Die ideale Länge der Leggings ist wie auf den Fotos dargestellt: Der Saum der Leggings schmiegt sich etwas oberhalb ihres Fußknöchels, oder auch daran anliegend. Einige Mädchen schnüren die Fesselriemchen ihrer High Heel-Sandaletten oberhalb des Saumes, womöglich, um zu verhindern, daß dieser sich verselbständige und nach oben gleite. Das scheint mir lobenswert, stellt diese Maßnahme doch sicher, daß dem Idealbild einer perfekten Leggings-Länge auch während unterschiedlichster Alltagsherausforderungen entsprochen wird (zum Beispiel beim Hinsetzen, beim Erheben, in die Hocke gehen etc.). Allerdings wirkt dieses Arrangement etwas gekünstelt und optisch weniger reizvoll, verhindert es doch, daß sich die Leggings in natürlicher Weise dem Körper ihrer Trägerin anschmiegen. Zweitens jedoch, und das ist meines Erachtens entscheidend, wird vermittelst der Fixierung durch das Fesselriemchen verhindert, daß dieser erotisch, reizvolle Teil der High Heel-Sandaletten seiner eigentlichen Aufgabe, nämlich, die schlanken Fußfesseln der Trägerin optisch zu betonen, nicht mehr nachkommen kann, und sich stattdessen kaum noch vom Hintergrund abhebt. Dies ist zum Beispiel recht deutlich auf dem nachfolgend eingestellten Foto zu erkennen, bei dem die Trägerin die Knöchelriemchen ihrer hübschen Plateau-Sandaletten wie oben beschrieben oberhalb des Saumes ihrer Leggings befestigt hat:

sn011sexyyyyyyy2

Für Trägerinnen von Mules oder Pantoletten stellt sich dieses Problem erst gar nicht, da bei diesem High Heels-Typ das Fesselriemchen ganz fehlt. Eine völlig nackte Ferse beziehungsweise nackter oberer Teil des Fußspanns wirkt jedoch außerordentlich erotisch auf mich, insbesondere in der Kombination mit einer schönen Wetlook- oder Glanzleggings. Die Ferse des weiblichen Füßchens ist als kurvenreicher Teil ohnehin eine Augenweide, erst recht, wenn sie durch hochhackige, offene Schuhe, also Riemchensandaletten oder Mules akzentuiert wird. Einmal abgesehen vom akustischen Reiz, neben dem typischen „Klacken“ der High Heels, dem „Schnalzen“ der nackten Fußsohlen, wenn diese sich von der Innensohle der High Heels lösen, obliegt diesem High Heels-Typ der besondere Reiz, optisch außerordentlich viel des Füßchens der Trägerin dem Betrachter oder Liebhaber zu offenbaren, ohne daß sie sich der Schuhe entledigen muß.

Auf dem linken Foto erkennt man schwarze Wetlook-Leggings mit geradezu idealer Länge. An ihren Füßen trägt das Mädchen hochhackige schwarze Mules mit Straßapplikationen über den Zehenknöcheln, die das Zehenriemchen und das etwas höher gelegene asymmetrisch angeordnete Spannriemchen ihrer High Heels äußerst reizvoll miteinander verbinden. Sie trägt roten Nagellack auf ihren Zehnägeln, der das Bild aufs Perfekteste abrundet.
Das Mädchen auf dem mittleren Bild trägt weiße Leggings mit äußert erotischer Rissoptik. Dazu hat sie Plateaupantoletten mit Plexiglasabsatz an ihren Füßchen. Ihre Nägel sind pink lackiert. Das breite Zehenriemchen ist ebenfalls transparent und offenbart ungestörten Blick auf ihre zierlichen, sexy Zehen. Man glaubt bereits beim Betrachten des Bildes das „Schnalzen“ zu vernehmen, wenn sie einher schreitet.

RDETDBELVV_551lo_1_sexyyyyyy  pictures-of-cherie-deville-giving-you-a-hot-foot-fetish-set1  fashionweek_3_5ejhf

Obwohl kein ausgewiesener Freund der klassischen, geschlossenen Pumps hat mich die rechte Aufnahme regelrecht überwältigt. Sie zeigt eine außergewöhnlich attraktive, junge Frau, die in Eile – einen Zebrastreifen nutzend – eine Straße überquert. Abgesehen von ihren unwiderstehlichen, sexy Wetlook-Leggings trägt sie an den schlanken, nackten Füßchen hochhackige, tief ausgeschnittene, klassische, schwarze Pumps, die sowohl ihren Zehenansatz erkennen lassen (ein für mich unwiderstehliches Attribut gelungener Kunst des High Heel-Designers), den Betrachter jedoch auch einen flüchtigen Einblick auf die zarte Innenseite ihrer Fußsohle erhaschen lassen! Unglaublich anregend, wie sicher sie auf den hohen Absätzen zu stöckeln, zu schweben scheint. Man sehnt sich geradezu danach, ihre Hand zu ergreifen, sie zu begleiten, sich am Anblick ihrer perfekten Füßchen zu weiden, um diese nach Ankunft am Zielort aus den Pumps gleiten zu lassen, sie mit Hand und Zunge zu verwöhnen, und dabei über die edle Wetlook-Leggings zu streicheln…

Advertisements

4 Kommentare zu “Leggings

  1. Leggingslover sagt:

    Wunderschön beschrieben! Besser wurde die Ästhetik eines gepflegten nackten Fußes in hautengen Leggings und Riemchenpantoletten wohl noch nicht beschrieben.

    Um die perfekte Leggings-Länge in allen Alltagssituationen zu gewährleisten, sind auch Glanzleggings mit hauchdünnen Steg eine gute Wahl. Wichtig ist nur, dass der Steg wirklich dünn und lang ist, damit die Ferse völlig nackt bleibt und dem Kenner den Mund weiter wässerig macht. Fesselriemchen sind gar nicht meins. Für mich gehören die abgeschnitten, um der Ferse die Freiheit zu geben, die sie für ein sattes „Schnalzen“ braucht und einen Blick auf die vielleicht vom Straßenstaub leicht geschwärzten Fußsohlen zu ermöglichen. Dafür sind Fußkettchen in meinen Augen ein Muß, bilden sie doch eine wundervolle Linie um die Rundungen des Knöchels und der Ferse, der manch Zunge gerne folgt. Der Perfektion am nächsten kommt für mich das Mädchen mit der weißen Schlitzleggings. Trotz der starken und gewünschten Überdehnung wirken ihre Füße nicht knöchern und ihre süßen kleinen Zehen nicht gequetscht, sondern warm und weich und sind ein Augenschmaus für jeden Fußkenner. Wer möchte da nicht mit der Zunge auf Entdeckungstour gehen? Ein wenig Fußschmuck und eine Leggings in Glanzoptik würden ihre Erotik wahrscheinlich ins unerträgliche steigern.

    Schade, dass sich nicht mehr, insbesondere junge Mädchen trauen, diesen wundervollen Style auf der Straße zu tragen. Für mich ist es immer eine Schande, wenn eine junge hübsche Frau etwas anderes trägt.

    • rraskolnikow sagt:

      Vielen Dank für die positive Kritik! So eindeutig wie Du hat sich bisher noch niemand zu dem von mir Verfaßten geäußert!
      Ich stimme in vielen Deiner Kommentare mit Dir überein, nicht jedoch in Bezug auf Stege, die Leggings m. E. verderben. Die Kunst ist doch gerade, daß der Saum ganz von allein optimal aufs Füßchen fällt und nicht von einem Steg „erzwungen“! Auch mag ich keine „schmutzigen“ Fußsohlen, und gehöre im Gegensatz zu Dir zu den glühenden Verehrern von Riemchensandaletten mit Fersenriemchen und hohen Absätzen…die weiße Schlitzleggings klingt hingegen sehr verlockend! Da folge ich Dir blindlings.
      Aber wie dem auch sei, die Vielfalt unserer Geschmäcker macht doch erst den Reiz aus und läßt uns alle das passende Gegenstück finden! Nochmals danke für Deinen ausführlichen Kommentar und die Kritik.

  2. dany1705 sagt:

    Leggings bei schlanken Frauen sehen schon geil aus, aber auch NUR an schlanken Frauen ;-). Aber das habe ich ja schon in meinem Beitrag Mode-No-Gos angedeutet grins.

    • rraskolnikow sagt:

      Damit hast Du zweifellos Recht. Aber wenn die Lady schlanke Beine hat, und dazu Leggings trägt (Wetlook-Leggings insbesondere), sind High Heels dazu (Riemchensandaletten – wenn sie auch schöne Füße hat) das Non-plus-ultra. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s